Besenreiser / Rote Äderchen

Ästhetische Gefäßkorrekturen

Besenreiser an den Beinen und rote Äderchen im Gesicht werden von vielen Frauen, aber auch Männern als extrem störend empfunden. Frauen reagieren oft empfindlich auf gesunde rote Bäckchen und Männer verständlicherweise auf eine vermeindliche Schnapsnase. Besenreiser finden sowohl Frauen als auch 

Männer in den Bademonaten gleich störend. Obwohl die Besenreiser an den Beinen und die Äderchen im Gesicht  eine unterschiedliche Ursache haben, lassen sich beide  gut und sicher mit dem Laser entfernen.

Besenreiserverödung

Beider Verödung,  auch Sklerosierungstherapie genannt wird ein Verödungsmittel in die Besenreiser injeziert. Dies führt zu einer ausgeprägten, chemischen Schädigung der Innenwand der Blutgefäße. Dadurch werden nach einiger Zeit die Besenreiser in einen bindegewebigen Strang umgewandelt, der im Gegensatz zum Blutgefäss nicht mehr sichtbar ist. Um alle Besenreiser zu entfernen, benötigt man meist mehrere Sitzungen.

Die Verödungstherapie wendet man meist bei Besenreisern mit größerem Durchmesser und starker Verzweigung an. Sie ist kaum schmerzhaft und im Anschluss sollten Sie für ein paar Tagen das Bein wickeln oder Kompressionsstrümpfe tragen.

Die Verödung ist eine bewährte sichere und risikoarme Therapie. Allerdings gibt es ab und zu doch Nebenwirkungen wie eine allergische Reaktion auf des Verödungsmittel. Es kann zu einem Matting, d.h. Neubildung feinster roter oder blauer Haaräderchen oder bräunlicher Flecken im Behandlungsareal kommen. Diese entstehen durch Blutergüsse und es kann einige Zeit dauern bis sie sich  ganz aufgelöst haben.

  • Wird in der Regel von der Privaten Krankenkasse erstattet
  • Für Selbstzahler je nach Aufwand ab 80 Euro
  • Dauer 30 min
  • keine Betäubung
  • Desinfektion
  • Injektion des Verödungsmittel in die Besenreiser
  • Druckverband
  • Kompressionsverband
  • 4 Wochen direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Die Behandlung

Grundsätzlich sollte vor Beginn einer Besenreiserbehandlung das gesamte Venensystem zum Ausschluss eine Krampfaderkrankheit untersucht werden. Ist diese erfolgt, gibt es zwei Möglichkeiten wie Besenreiser effektiv und sicher entfernt werden können. Eine altbewährte Therapie, ist die sogenannte Verödung, heute auch Mikrosklerotherapie genannt. Die moderne Alternative ist eine Lasertherapie der Besenreiser.

Besenreiser Lasertherapie

Wir führen die Lasertherapie der Besenreiser mit dem NY-YAG Handstück des Harmonysystems von Alma-Laser durch. Die darüberliegende Haut wird geschont. Da die Besenreiser tiefer in der Haut liegen als die Äderchen im Gesicht, ist ein anderer Laser notwendig, der tiefer in die Haut eindringt, aber das Prinzip ist das Gleiche wie bei der Couperosebehandlung. Durch den Laser werden die Wände der Besenreiser erhitzt und somit geschädigt und abgebaut.

Meist sind wenige Behandlungen notwendig, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Nach dieser Behandlung ist ein Tragen von Kompressionstrümpfen nicht nötig, allerdings sollte auch hier direkte Sonneneinstrahlung für 4 Wochen vermieden werden.

  • meist Übernahme durch die private Krankenkasse, für Selbstzahler ab 100 Euro
  • Übermäßiges Schwitzen: ab 580€
  • Dauer 15 bis 30 Minuten
  • Laserung des Areals und anschließende Kühlung
  • Keine Sonne für 4 Wochen

Couperose

Wärme, Kälte, Scharfes Essen, Rauchen oder Alkohol verstärken durch eine Gefäßweitstellung die Couperose. Daher verzichten bzw. reduzieren Sie diese Genussmittel am besten.

Weiterhin gibt es neue verschreibungspflichtige Cremes auf dem Markt mit dem Wirkstoff Bimonidin. Sie reduzieren so die Rötungen bis zu 12 Stunden. Danach sehen Sie allerdings so aus wie vorher. Man kann es gut vor einem Event nutzen. Wobei die Haut nach Auftragen der Creme ziemlich bleich aussieht.

Wünscht man ein langfristiges Ergebnis, eine dauerhafte Reduzierung der Äderchen so empfehlen wir Ihnen eine Lasertherapie bzw. IPL-Behandlung. Wir führen unsere Behandlung mit dem Harmony Laser von Alma  durch. Durch die Hitze des Lasers werden die Blutgefäße quasi verschweißt. Nach 2 bis 3 Sitzungen im Abstand von ca. 4 Wochen sind in der Regel alle Äderchen verschwunden. Sie sollten jedoch Ihr Gesicht vor direkter Sonneneinstrahlung während der Behandlungsperiode schützen.

  • ab 160 Euro/Sitzung
  • Keine Betäubung
  • 2 bis 3 Sitzungen im Abstand von ca. 4 Wochen
  • Sonnenschutz mit LSF 50 für 4 Wochen