Narben entfernen

Narben lasern

Narben empfinden die wenigsten Menschen als schön. Oft erinnern sie an Unfälle oder unschöne Operationen. Heutzutage ist es möglich mit modernsten Techniken auch ältere Narben zu verbessern. Oft ist es nicht möglich die Narben komplett verschwinden zu lassen, aber eine Verbesserung ist in den meisten Fällen möglich. Je nach Lokalisation und Beschaffenheit der Narbe kommen hier verschiedenste Methoden zum Einsatz. Einige Menschen neigen zu einer überschießenden Narbenbildung (Keloid) und stören sich an der wulstigen Erscheinung der Narbe. Hier hat sich ein spezielles Narbentherapie-Verfahren bewährt. Sollte die Narbe einfach nur chirurgisch schlecht angelegt sein, so kann es sinnvoll sein die Narbe auszuschneiden und ästhetisch perfekt neu zu vernähen und ggf. kleine überstehenden ‘Öhrchen’ zu revidieren.

Farbliche Veränderungen lassen sich durch verschiedene Laserverfahren angleichen und auch die Hautstruktur kann durch eine Pixl Laserbehandlung oder bei größeren Flächen durch ein Microneedling verbessert werden. Ähnlich der Behandlung bei Aknenarben kommt es durch die Mikroverletzungen des Lasers oder des Dermapens zu einer Aktivierung der Kollagensynthese. Dadurch wird die Narbe geschmeidiger und unauffälliger in ihrer Erscheinung. Grundsätzlich erarbeiten wir mit Ihnen einen Behandlungsplan, welcher je nach Ausprägung der Narbe (hypertrophe Narben oder hypotrophe, eingesunkene Narben) verschiedene Behandlungsmethoden beinhaltet, um Ihnen das ästhetisch schönste Resultat geben zu können.

Narbentherapie mit der Spritze

Bei wulstigen, also hypertrophen Narben empfeheln wir zunächst eine lokalisierte medikamentöse Therapie mit Cortisonkristallen, 5-Fluor-Uracil. In 4-6 wöchigen Abständen wird streng intraläsional in die wulstige Narbe injiziert. Zusätzlich empfehlen wir die Anwendung einer Silikonfolie.

  • Ab 29 Euro
  • Desinfektion
  • Bei Wunsch Betäubung
  • Einspritzen
  • Pflaster
  • Alle 4-6 Wochen wiederholen bis die Narbe eingesunken ist.

CO2 Laser

Sowohl bei hypertrophen als auch hypotrophen Narben kann diese Laserbehandlung helfen. Die Narbenoberfläche wird geglättet und so der umliegenden Haut angepasst. Die Kollagensynthese wird angeregt und das Gewebe so nachhaltig gestrafft.

  • Ab 80 Euro
  • Desinfektion
  • Betäubung
  • Laserung
  • Salbe
  • Direkte Sonneneinstrahlung für 4 Wochen meiden
  • LSF 50+ Wiederholung nach 4 Wochen empfohlen

Farbstofflaser

Insbesondere bei frischen und noch rötlich erscheinenden Narben empfehlen wir die frühzeitige Behandlung mit diesem speziellen Laser. Durch die frühzeitige Therapie ist es möglich die Rötung zu reduzieren und die Narbenheilung positiv zu beeinflussen. In der Regel sind 1-3 Sitzungen im Abstand von 4 Wochen ausreichend.

  • Ab 80 Euro
  • Desinfektion
  • Betäubung bei Wunsch
  • Laserung
  • Sprühpflaster
  • Eine frische Narbe sollte 6 Monate vor Sonne geschützt werden, um Pigmentverschiebungen zu verhindern
  • Nach Abfallen der Kruste empfehlen wir ein Silikonpflaster

Microneedling

Mit einer Nadelwalze oder einem motorbetriebenen DermaPen werden kleine Löcher in die Haut und Narbe gestochen und bei Bedarf spezielle Wirkstoffe so tief ins Gewebe eingeschleust. Die Kollagensynthese bewirkt eine Strukturverbesserung der Narbe.

  • Ab 45 Euro
  • Desinfektion
  • Needling
  • Salbe
  • Wiederholung nach 2 Wochen
  • LSF 50+ für den gesamten Zeitraum der Behandlung

Operative Narbenkorrektur

Bei asymmetrisch verlaufenden, geschrumpften und verzogenen Narben kann es sinnvoll sein, eine operative Narbenkorrektur vorzunehmen. Hierbei wird die Narbe entweder einfach ausgeschnitten und ästhetisch korrekt neu vernäht oder bei größeren Defekten durch eine Verschiebelappenplastik perfekt retuschiert. Unsere operative Spezialistin Frau Dr. Neumann ist in diesem Bereich eine der wenigen hoch spezialisierten Experten.

  • Ab 160 Euro
  • Einzeichnen und Besprechen des gewünschten Ergebnis
  • Desinfektion
  • Lokale Betäubung
  • Operation
  • Naht
  • Pflaster für 1 Woche
  • Fadenziehen in der Regel nicht notwendig
  • Nach 1 Woche Verband abnehmen
  • 4-6 Monate vor Sonne schützen

Narbenauffüllung

Bei stark eingesunkenen Narben, also sehr tiefen Gewebsdefekten kann eine Auffüllung mit Hyaluronsäure helfen. Der Filler wird direkt in den Defekt appliziert und das Ergebnis ist sofort sichtbar. Diese Auffüllung sollte 2 Mal im Jahr wiederholt werden.

  • Ab 150 Euro je nach Menge des benötigten Filler
  • Desinfektion
  • Einspritzen der Hyaluronsäure
  • Pflaster
  • Keine spezielle Nachsorge erforderlich