Tränensäcke & Schlupflider

Lidstraffung und Chirurgische Lidplastik

Die Lid- und Augenregion ist das zentrale Element des Gesichtes. Beim Blickkontakt mit einem anderen Menschen fällt zuerst die Augenregion auf. Strahlende wache Augen sprechen für Lebensfreude und Vitalität. Erschlaffte Oberlider (Schlupflider) oder hängende Unterlider (Tränensäcke) lassen den Menschen müde, adynamisch und traurig erscheinen. Dieser Eindruck entsteht durch Veränderungen in den elastischen Fasern in der Lidhaut.

Aber auch die Lidmuskulatur und das Bindegewebe lockern sich, wodurch das Fettgewebe aus der Augenhöhle vorfällt und die Lider schwer und verdickt wirken.
Durch die operative Spezialisierung in unserer Praxis haben wir viel Erfahrung mit dieser Operation und führen Sie regelmäßig durch. In der modernen Ästhetik gibt es verschiedene Möglichkeiten das Äußere zu harmonisieren und die Optik zu erfrischen.

Blepharoplastik (Schlupfliderkorrektur)

Für ein schönes offenes strahlendes Auge ist die Entfernung der Schlupflider der ideale Eingriff. Er erfolgt in örtlicher Betäubung, auf Wunsch auch im Dämmerschlaf.

Nach einer exakten Einzeichnung wird am Oberlid der Hautschnitt in die natürliche Lidfalte gelegt, so dass die resultierende feine Narbe direkt in der Falte verschwindet.  Bei der Einzeichnung muss man den Brauenstand und die Form beachten, sowie den Abstand der Braue zur Lidfalte und der Lidfalte zum Lidrand. Wichtig ist ebenfalls der Lidfaltenverlauf, der sich bei Männern und Frauen stark unterscheidet was daher auch in der Schnittführung zu beachten ist. Die Abmessung erfolgt exakt mittels Zirkel und zur Optimierung der Symmetrie im direkten Seitenvergleich beider Augen.

Nach dem Schnitt werden die überschüssige Haut, aber auch Muskelanteile sowie hervorquellende Fettpölsterchen entfernt. Im Anschluss nach der Operation erhalten sie zur Verminderung der Schwellung und des Blutergusses und damit zur Förderung der Wundheilung, einen Druckverband, der am besten für 24 Stunden belassen wird. Zu den Mahlzeiten könne Sie ihn selbstverständlich entfernen. Die Fäden können nach 7 Tagen gezogen werden und zurück bleibt eine feine, meist nur in der Anfangszeit sichtbare Narbe, die unmittelbar nach Entfernung der Fäden überschminkt werden kann.

  • Ab 1800 Euro
  • Genaue Einzeichnung des Schnittverlaufs
  • Örtliche Betäubung
  • Entfernung der überschüssigen Haut, Muskel und Fettgewebe
  • Naht in der Lidfalte
  • Druckverband idealerweise für 24 Stunden
  • In den ersten Tagen erhöht schlafen
  • In der ersten Nacht Druckverband
  • Arnica Globuli gegen Schwellungen und Blutergüsse
  • Entfernung des Nahtmaterials nach 1 Woche
  • Keine Sonneneinstrahlung für 4 Wochen

Unterlidplastik

Wenn Sie an Tränensäcken leiden, die durch Erschlaffung des Bindegewebes am Unterlid und damit zum Hervortreten des Fettes führen, ist die Unterlidplastik die beste Therapie.

Sie erfolgt in örtlicher Betäubung, auf Wunsch ist auch ein Dämmerschlaf möglich. Der Schnitt liegt unterhalb der Wimpernreihe entlang der Lidkante. Das darunter liegende sich nach vorne wölbende Fettgewebe wird entfernt, sowie ein Anteil des Muskelstranges. Anschlieesend wird nach genauer Ausmessung die überschüssige Haut entfernt und der Schnitt mit einem hauchfeinem Faden wieder verschlossen.

Gelegentlich empfiehlt es sich, die erschlaffte Unterlidmuskulatur am seitlichen Knochenrand der Augenhöhle anzuheften. Damit kann ein späteres Herunterhängen des Unterlides und damit weitere Komplikationen wie Austrocknung des Auges und ein unschönes kosmetisches Ergebnis vermieden werden.

Nach der Operation erhalten Sie einen Druckverband, der im Idealfall für 24 Stunden belassen werden sollte.

Bei manchen Patienten hat sich kein Hautüberschuss entwickelt, so dass nur die Fatpads entfernt werden müssen. Dies erfolgt dann von transkonjunktival, d.h. von der Innenseite des Unterlides. Dies hat den großen Vorteil, dass keine Naht äusserlich zu sehen ist.

  • Ab 1800 Euro
  • Einzeichung
  • Desinfektion
  • Örtliche Betäubung, auf Wunsch auch Dämmerschlaf
  • Entferung der Fettpads und überschüssigen Haut
  • Feine Naht
  • Druckverband im Anschlss
  • In den ersten Tagen erhöht schlafen
  • In der ersten Nacht Druckverband
  • Arnica Globuli gegen Schwellungen und Blutergüsse
  • Entfernung des Nahtmaterials nach 1 Woche
  • Keine Sonneneinstrahlung für 4 Wochen.